La Tuna Feuer – Update #2

Das Feuer brennt weiter. Weiterhin sind nur 10% des Feuers unter Kontrolle. 

Hier ist eine Karte von den Ausmaßen des Feuer. Ihr seht 2 graue Punkte ueber Glendale. Der obere ist, wo ich wohne. 


Die blauen Häuser sind Evakuierungszentren, die dunkel-orangenen Türme sind Strom-Verteilermasten. Das kann problematisch werden…

Die neuste Meldung von den Feuerwehren:

Über 1000 Feuerwehrleute im Einsatz, 9 Hubschrauber, 206 Feuerwehr-Einsatzwagen. 

Fast 5900 Acker brennen/sind verbrannt und 10% des Feuers sind unter Kontrolle. 

Es ist etwas kühler geworden, 38 statt 42 Grad und vielleicht regnet es etwas. Da aber auch Gewitter erwartet wird, ist das ein anderes Risiko. Viele Waldbrände werden von Blitzeinschlägen gestartet. 

Update vom Waldbrand

Ūber Nacht weitete der Waldbrand – La Tuna Fire – sich auf 5000 Acker aus.  Wegen  starker Winde und der Hitze bewegte sich das Feuer in mehrere Richtungen, was lōschen und eindämmen schwierig machte.

Bis 5 Uhr morgens wurde noch keine zerstörten Häuser oder Verletzte gemeldet.

Zur Zeit sieht es aus, als wenn sich das Feuer Richtung Westen bewegt. Momentan ist Burbank zum Teil gefährdet und an den Verdugo Mountains Berghängen evakuiert. 10% des Feuers sind unter Kontrolle.

Auf der Glendale Seite der Verdugo Mountains sieht man heute morgen nur noch Rauch hinter den Bergen, aber ich kann Rauch auf unserer Seite der Berge bei Burbank sehen (links im Bild). Die Luftqualität ist natürlich nicht so gut.

Foto um 6.30 Uhr heute morgen:

Kalifornische Waldbrände

Die Waldbrand-Saison ist wieder im vollen Gang. In Kalifornien sind Waldbrände in den heißen Sommermonaten nichts ungewöhnliches. Seit ein paar Tagen haben wir hier in Süd-Kalifornien zudem eine extreme Hitzewelle, die letzten Tage stieg das Thermometer über 42 Grad.

Heute Nachmittag startete ein Feuer keine 16km entfernt, auf der anderen Seite der Berge.

Von meinem Balkon aus gab es gute Sicht, wobei die Sicht fast zu gut war…

Um 19.19 Uhr sah es so aus:


Kurze Zeit spater um 19.30 sah man links sogar ein paar Flammen:

Und um 20.13 sah man noch mehr Flammen oben auf der Bergkette:

Das Feuer startete ca 13.30 am frühen Nachmittag. Etwa 200 Häuser wurden bisher evakuiert und die Autobahn 210 gesperrt. Zur Zeit stehen ca 500 Acker (2km^2) in Flammen. Es wird befürchtet, dass es sich auf 2000 Acker ausdehnen kann.

Auch wenn es dramatisch aussieht, sind wir hier nicht in Gefahr.