130 Kilometer

Ich bin ja im Januar recht viel gerannt. Genau genommen 81 Meilen. Das sind ganz viele Kilometer. 130 Kilometer.

Da ich ja ganz gerne ein Eis esse nach meinen Laeufen, habe ich wieder mal einen Trail-Lauf gemacht. Diesem mal einen halben Marathon: 13.1 Meilen oder 21 km.

Im Januar habe ich zusaetzlich an einer Herausforderung teilgenommen: Renne mindestens 26 Meilen (42 km) im Januar. Ich bin ja etwas mehr gelaufen und dafuer gab es auch eine Medaille:

20140202-200855.jpgIch habe gluecklicherweise ein ganzes Lauf-Team, das immer wieder dabei ist. So macht das Rennen Spass. 🙂

Wein Wein Wein

Und ich meine nicht die traenenreiche Variante, sondern den Traubensaft. 🙂

Ein kleiner Ausflug nach Napa-Valley, wo es ja bekanntlich guten Wein geben soll.

20140202-200951.jpg

Getestet habe ich dann mehrere Weine und dieser hat mir am besten gefallen:

20140202-201005.jpgDie Flasche gab es auch schon fuer $90. Ich habe sie dann dieses mal nicht gekauft. Ich muss sagen, dass der Wein, den wir getrunken haben, recht lecker war, aber ganz ehrlich: Napa-Wein ist ueberteuert. Ich habe letztes Jahr einige gute Weine hier in der Umgebung probiert, in Livermore, in den Bergen von Santa Cruz und in Paso Robles. Alle waren super und kosteten einen Bruchteil von dem, was man in Napa-Valley zahlt.

Tip von mir: Kauft guten kalifornischen Wein von suedlich von San Francisco und lasst den Napa-Wein im Regal! 🙂

Ein Ausflug

Endlich mal wieder ein Ausflug in die naehere Umgebung. Eine 10-km-Wanderung in den Bergen auf der Peninsula (suedlich von San Francisco).

Das erste was ich gesehen habe, war ein Warnschild fuer Kojoten:

20140202-201111.jpgEs war doch tatsaechlich etwas huegelig und wir haben einen Hoehenunterschied von ca. 500m ueberwinden muessen. Aber der Blick ueber Portola Valley war die Anstrengung wert (immer noch Smog):

20140202-201044.jpgDer Wanderweg war recht nett: