Das Beverly Hills Hotel

Dafür, dass ich seit über 2 Jahren in Los Angeles lebe, habe ich von Los Angeles eigentlich bisher recht wenig gesehen. Klar, die Strände, Griffith Park, Disneyland, Santa Monica und Venice und den einen oder anderen Trip nach Downtown habe ich natürlich schon gemacht. Aber es fehlt so das „typische Los Angeles“.

Letzte Woche hatte ich die Gelegenheit, das Beverly Hills Hotel zu sehen. Ich war zu einem Leadership-Forum eingeladen worden, und als ich die Adresse sah, konnte ich nicht absagen.

Die Eingangshalle war recht einladend:

Und mein Platz sah auch ganz ok aus:

In den Pausen bin ich dann ein wenig herumgelaufen. Von einem Balkon konnte ich auf den Pool schauen.

Und dann habe ich dieses Foto gefunden von einem Tagesbett (so nennt man das hier) am Pool. Es ist gleichzeitig eine Kunst-Installation.

Wer will beim nächsten Besuch dieses Hotel mit mir auskundschaften? Einen Kaffee und ein Stück Kuchen können wir uns wahrscheinlich leisten.

 

Nicht nur Sonne in Los Angeles

Die letzten 2-3 Wochen hatten wir hier viel graues Wetter.

Ihr wisst ja, dass hier die Uggs-Stiefel herauskommen, wenn die Temperatur unter 16C fällt.

Selbst in Texas regnete es vor 2 Wochen bei meinem kurzen Besuch (Beitrag kommt noch).

Da ich ja sonst immer nur die schönen sonnigen Bilder zeige, dachte ich, zeige ich euch auch mal, wie es in der Regenzeit aussieht.

Blick von meinem Balkon